Werbung

Werbung

Buchvorstellungen

Artikel Archiv

Markt-Trends

Handelsmarken steigen in der Gunst der Verbraucher

Handelsmarken sind heute fester Sortimentsbestandteil im Einzelhandel. Die Kunden erwarten neben den Herstellermarken auch Marken des Handels. Dabei sind aus Verbraucherperspektive die Unterschiede zwischen Herstellermarken und Handelsmarken nahezu bedeutungslos geworden.

„Aus Sicht der Verbraucher erhöhen Handelsmarken die Qualität des Warenkorbs, erhöhen die Vielfalt und bieten in Form von Mehrwert-Handelsmarken über Innovationen und Nachhaltigkeit Mehrwerte jenseits von Preis und Qualität“, so HDE-Chefvolkswirt Olaf Roik.

93% der Verbraucher geben laut IFH Consumer Barometer an, dass Handelsmarken ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Die… Weiterlesen

Enterprise Content Management – Branche erwartet steigende Umsätze

Anbieter von Enterprise Content Management erwarten eine positive Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2014. Fast neun von zehn Unternehmen (88 Prozent) rechnen mit steigenden Einnahmen. Das ist das Ergebnis des sechsten ECM-Barometers des Hightech-Verbands BITKOM, das heute zum Start der Messe DMS Expo in Stuttgart vorgestellt wurde. Identisch sieht die Branche die Entwicklung für das Gesamtjahr 2014: 88 Prozent der Unternehmen gehen von steigenden Umsätzen gegenüber dem Vorjahr aus, 12 Prozent erwarten gleichbleibende Einnahmen. Die positive Geschäftsentwicklung der ECM-Unternehmen schlägt sich… Weiterlesen

Werbung

Multikanalvertrieb als wichtigster Wachstumstreiber Direktvertriebsunternehmen bauen Online-Shops aus

Wichtigster Wachstumstreiber für Direktvertriebsunternehmen ist der Multikanalvertrieb. Das Themenfeld „Produkte und Vertriebswege“ hat stark an Bedeutung gewonnen und löste 2013 die Vertriebspartner als größten Wachstumstreiber für die deutschen Direktvertriebsunternehmen ab. Dies geht aus der aktuellen Marktstudie zur Situation der Direktvertriebsbranche 2013 hervor, die von der Universität Mannheim im Auftrag des Bundesverbandes Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) durchgeführt wurde.

Zum Zeitpunkt der aktuellen Befragung im März und April 2014 hatte bereits fast die Hälfte der Direktvertriebsunternehmen (45 Prozent) einen Online-Shop als ergänzenden… Weiterlesen

Konjunktur- und Geschäftsklima des Interaktiven Handels 2014 erreicht neues Rekordhoch

Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) zusammen mit seinem Kooperationspartner Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum) die Ergebnisse der bereits zum dritten Mal in Folge durchgeführten Händlerstudie „Die Wirtschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C 2013/2014“.

Im Frühjahr dieses Jahres wurden über 100 Interviews mit Entscheidungsträgern der Branche geführt, um ein aussagekräftiges Bild des Interaktiven Handels zu erreichen. Das repräsentative Studienergebnis 2013/2014 ermöglicht nun direkte Vergleiche gegenüber den Vorjahreswerten.

Geschäftsklima des Interaktiven Handels weiterhin deutlich positiver als in der deutschen Gesamtwirtschaft… Weiterlesen

IBM nimmt Big Data Herausforderungen mit Open-Server Innovationsmodell in Angriff

IBM kündigt neue Power Systems-Server an. Sie ermöglichen es Rechenzentren, extrem hohe Datenanforderungen mit bisher nicht gekannter Geschwindigkeit zu verarbeiten. Die neuen Systeme basieren auf der offenen Server-Plattform OpenPOWER. In einem Schritt, der in Kontrast zu den proprietären Geschäftsmodellen anderer Chip-und Serverhersteller steht, gab IBM zudem durch die OpenPOWER-Foundation detaillierte technische Spezifikationen für seine POWER8 Prozessoren bekannt. Damit werden Entwicklungsunternehmen und auch Mitbewerber eingeladen, Innovationen auf der Prozessor- wie auch Server-Ebene einzubringen.

Die neuen Scale-out IBM Power Systems S-Class-Server wurden… Weiterlesen