Werbung
Werbung
Buchvorstellungen
Artikel Archiv

Google Inside: Wie Google denkt, arbeitet und unser Leben verändert

Google ist letzten Statistiken zufolge unbestritten mit gut 96% Marktanteil das wohl weltweit erfolgreichste Unternehmen im Bereich der Suchmaschinen Anbieter. Nur ganz wenige Unternehmen konnten in der Geschichte des World- Wide- Web solche Erfolge verzeichnen wie Google. So groß der Erfolg aber auch sein mag, gleichzeitig ist das erfolgreiche Unternehmen Google auch umstritten, nicht zuletzt wegen seiner marktbeherrschenden Macht.

Der erfahrene Technikredakteur Steven Levy erhielt tiefe Einblicke in den Konzern und begleitet den Leser des im mitp (Business) Verlag erschienenen Buches “Google Inside: Wie Google denkt, arbeitet und unser Leben verändert” in die Google-Zentrale. In diesem sehr aufschlussreichen und mit viel Insiderwissen gespickten Buch nimmt er praktisch seine Leser mit in die Google-Zentrale und zeigt wie Google funktioniert.

Wie Levy in dem 544 Seiten starken enthüllt, liegt der Schlüssel zu Googles Erfolg einerseits in der technischen Denkweise und in der Unterstützung typischer “Internet-Werte” wie Geschwindigkeit, Offenheit, Experimentier- und auch Risikofreude. Kein anderes Buch konnte bisher die Google-Interna derart gründlich offenlegen.

Google Inside

Google Inside

Man kann wohl ohne jegliche Übertreibung sagen, dass Google es geschafft hat das Internet zu verändern und damit auch einen immer umfangreicher werdenden Teil unseres  eigenen Lebens.

Der Autor stellt aufgrund von Problemen in China die Frage: “Hat Google aber vielleicht seinen innovativen Biss verloren?” Denn in China ist Google ordentlich ins Stolpern geraten. Levy deckt auf, was dort genau schiefgelaufen ist und wie sich Brin und seine Kollegen bei der China-Strategie nicht einig waren.

Mit Google+ jagt Google bei seiner jüngsten Initiative in den  sozialen Netzwerken mit Facebook erstmals einem in diesem Bereich sehr erfolgreichen Konkurrenten. Medien zufolge hat der Mitbewerber eine Klickrate von 2-3 Klicks auf 2000 Werbeeinblendungen und kann damit Google nicht das Wasser reichen.

Einige Mitarbeiter verlassen mittlerweile Google in Richtung kleinerer, wendigerer Startups. Es gibt allerdings auch Bewegungen in umgekehrter Richtung.

Kann sich Google mit seinem berühmten Motto, nicht böse sein zu wollen, weiterhin im Wettbewerb behaupten?

Noch während ihres Studiums in Stanford gelang es den beiden Google-Gründern Larry Page und Sergey Brin, die Internet-Suche praktisch zu revolutionieren und immer weiter zu verfeinern und daraufhin mit zum Content der jeweiligen Webseiten passender Internet-Werbung Milliarden  zu verdienen.

 

Dank dieser konstant wachsenden Geldquelle und dem erfolgreichen Börsengang konnte das Unternehmen in einem bisher für ein Internet- Unternehmen nicht gekannten Umfang expandieren und weitere Projekte wie effizientere Datenzentren, Open-Source-Mobiltelefone, kostenlose Internet-Videos via YouTube, Cloud Computing, kostenloser Online-Speicher mit Google Drive und die Digitalisierung von Büchern und aktuell das Soziale Netzwerk Google+ in Angriff nehmen.

Noch während ihres Studiums in Stanford gelang es den beiden Google-Gründern Larry Page und Sergey Brin, die Internet-Suche zu revolutionieren und daraufhin Milliarden mit Internet-Werbung zu verdienen. Dank dieses Goldesels (bis zum Börsengang von Google hatte niemand auch nur eine Vorstellung von der Lukrativität dieses Werbegeschäfts) konnte das Unternehmen enorm expandieren und weitere Projekte in Angriff nehmen: GoogleMail, effizientere Datenzentren, Open-Source-Mobiltelefone, kostenlose Internet-Videos (YouTube), Cloud Computing und die Digitalisierung von Büchern.

Fazit

Wer mehr über Google und Google Interna wissen möchte ist mit diesem Buch gut bedient. Das Fachbuch ist für 24,95 Euro zu haben.

Über den Autor

Steven Levy berichtet seit mehr als einem Jahrzehnt über Google, anfangs als Chefredakteur für Newsweek und nun für Wired als leitender Journalist. Er hat auch über Apple (Insanely Great und The Perfect Thing) geschrieben und ist der Autor des Klassikers Hackers: Heroes of the Computer Revolution. Besuchen Sie den Autor unter www.stevenlevy.com.