Werbung
Werbung
Buchvorstellungen
Artikel Archiv

Mit Kreativität und Konsequenz zur optimalen Geschäftsidee

Der Arbeitsmarkt in Deutschland wird als immer unsicherer wahrgenommen. Haben Sie vor diesem Hintergrund auch schon einmal mit dem Gedanken gespielt, mit Ihren eigenen Geschäftsideen den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen und auch die damit zusammenhängenden Risiken einzugehen? Auf jeden Fall ist in ein kompetenter Ratgeber dazu sehr hilfreich.

Ist der Plan einer Existenzgründung erst einmal konkretisiert, dann gilt es zunächst eine oder mehrere Geschäftsideen zu entwickeln und diese dann sorgfältig zu überprüfen. Das Internet ist für derartige Recherchen ein optimales Medium, das außer ein bisschen persönlichen Einsatz nicht viel kostet.

Was gilt es zu beachten, wenn es darum geht, eine neue Geschäftsidee zu konzipieren und diese dann die Tat umzusetzen?

Nischenmarkt oder Massenmarkt oder Trends: Entscheidend für den Erfolg von Geschäftsideen

Grundsätzlich sollte man darüber nachdenken, ob man sich mit dem Gründungsvorhaben in einem klassischen Massenmarkt, einem aktuellen Trend oder in einer vergleichsweise wenig belegten Nische ansiedeln möchte. Der Vorteil von attraktiven Nischenmärkten liegt dabei klar auf der Hand: Der angehende Händler hat es wesentlich leichter, die spezielle Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen, unterliegt weniger stark dem harten Konkurrenzkampf und kann es mit seinem Angebot leichter auf die so wichtigen vorderen Plätze bei Suchmaschinen Google & Co. bringen. Wer sich innerhalb eines stark belegten Massenmarktes positionieren will, der muss seinen künftigen Käufern überzeugende Vorteile in Sachen Preis, Service und Kundenbetreuung bieten, um überhaupt eine Chance gegen die meist sehr große Konkurrenz zu haben.

Ein weiterer Tipp dazu. Bedient man einen aktuellen Trend, läuft das besonders Anfangs so lange gut bis der Markt von sehr vielen Mitbewerber besetzt wird und letztendlich zum Massenmarkt wird. Das geht bei Trendartikeln schneller als man denkt. Bei den Nischenmärkten gibt es einige Varianten. Darunter ist eine Variante, an die man nicht auf Anhieb denkt.  Kommt zum Beispiel ein regelrechtes Kult-Produkt auf den Markt, das eine große Fan-Base hat, läuft anfangs alles sehr gut. Innerhalb kurzer Zeit wird so ein Kult- Produkt aber auch von den Massenmärken vereinnahmt. Ist es so weit gekommen, muss man mit hohem finanziellen Einsatz für Werbung etc. das eigene Projekt am laufen halten.

Ist das Trend Produkt nicht mehr gefragt, entfernen die Massenmarkt orientierten Mitbewerber das Produkt aus ihrem Sortiment. Man könnte nun annehmen, dass dieses Produkt “durch” ist.

Bei derartigen Produkten ist es allerdings so, dass es eine feste Fan-Basis, oft in Vereinen organisiert, die weiterhin die Arbeit mit diesem Produkt fortsetzen. Bekannt ist das von Fans klassischer Computer. So gibt es zum Beispiel immer noch Gruppen die sich mit viel Freude alten Computern à la C64, Amiga usw. widmen.  So ist einen Produkt des Massenmarktes zu einem Nischenprodukt geworden. Diese User sind dankbar, wenn es einen Händler gibt, die weiterhin Produkte und das Zubehör liefert. Wenn man sich in dem jeweiligen Bereich seht gut auskennt, hat man mit diesen Kunden eine Regel eine feste und dankbare Bindung.

Warum in die Ferne schweifen: Oft liegen die besten Geschäftsideen direkt auf der Hand

Die eigenen Interessen, Kenntnisse und Fähigkeiten sind auf der Suche nach einer tragfähigen neuen Geschäftsidee sehr hilfreich. Wem das Glück beschert ist, auf diese Weise sein Hobby zum Beruf zu machen, der profitiert gleich mehrfach: Zum einen macht es natürlich mehr Spaß, sich mit einem beruflichen Bereich zu beschäftigen, der mit den eigenen Vorlieben eng verbunden ist. Darüber hinaus fällt es einem Anbieter mit ausgeprägter Sachkenntnis in diesem Marktsegment leichter auf Verbraucherfragen zu reagieren und das angebotene Sortiment eng an der Zielgruppe auszurichten oder sein Angebot an Waren und Dienstleistungen ansprechend und verkaufsfördernd zu dokumentieren.

Ohne eine fundierte Marktanalyse geht es nicht

Bevor Sie daran gehen, Ihre Geschäftsideen in die Tat umzusetzen, sollten Sie unbedingt Ihr künftiges Marktumfeld mit größter Sorgfalt analysieren. Die zentralen Fragen hierbei sind: Werden Sie eine ausreichende Anzahl an Kunden finden können, die sich für Ihre Angebote interessieren? Sind Sie in der Lage, die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen zu Preisen zu beziehen, die Ihnen einen ausreichenden Gewinn ermöglichen und für die Kunden attraktiv sind? Sind bereits Mitbewerber in dem anvisierten Themenbereich tätig? Werden Sie in der Lage, Ihren künftigen Kunden eine bessere Leistung und einen günstigeren Preis oder einen umfassenderen Service anzubieten als Ihre Konkurrenten? Das Internet bietet hier hervorragende Möglichkeiten, ein komplexes Marktumfeld innerhalb von kurzer Zeit gewissenhaft zu analysieren. Wenn Sie bereits bei Ihren Recherchen auf unüberwindliche Barrieren stoßen, dann sollten Sie Ihre Geschäftsidee überdenken und sich unter Umständen für einen anderen Themenbereich entscheiden.

Das Ohr am Puls des Verbrauchers: Von der idealen Geschäftsidee zum erfolgreichen Business

Sobald es Ihnen gelungen ist, eine vielversprechende Geschäftsidee zu entwickeln, die den eigenen Interessen und den Anforderungen der Märkte genügt, geht es im nächsten Schritt an die Umsetzung des Vorhabens. Hierbei sollte man sich grundsätzlich an den Wünschen, Anforderungen und Bedürfnissen der potentiellen Zielgruppe orientieren. Das Angebot muss im Internet leicht gefunden werden und sich dem Besucher mit einer leicht verständlichen Benutzerführung  präsentieren. Egal wie gut Ihre Geschäftsidee auch sein mag: Ohne eine kundenfreundliche und konsequente Umsetzung lässt sich hieraus kein auf Dauer tragfähiges Geschäftsmodell entwickeln. Wenn Sie sorgfältig planen, den Markt gründlich analysieren und Ihre Geschäftsidee konsequent umsetzen werden Sie Erfolg haben.

Nutzen Sie den 2-Minuten Gratis-Test, der aus 230 Geschäftsideen, genau die Ideen, die zu Ihrem Unternehmer-Profil passen herausfindet.

Geschaeftsideen.de auf Facebook
Geschaeftsideen.de auf Google+

Dies ist ein honorierter Beitrag