Werbung
Werbung
Buchvorstellungen
Artikel Archiv

„Webchance Academy“ integriert E-Commerce-Themen in Fachmessen

Laut dem Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) lag der E-Commerce-Umsatz im Weihnachtsgeschäft 2013 bei 8,5 Milliarden Euro, ein Wachstum um 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Informationsbedarf beim Einzelhandel hinsichtlich Online-Handel und -Marketing ist demnach groß.

Diese Entwicklung spiegelte sich bei den Fachmessen Heimtextil sowie Christmasworld, Paperworld und Creativeworld wider – über 500 Einzelhändler nutzten im Januar das jeweils in die Veranstaltungen integrierte Vortragsforum „Webchance Academy“. Web-Experten gaben den Besuchern Handlungsempfehlungen für den Start ihrer Online-Aktivitäten und Einzelhändler, die bereits aktiv im Internet werben und verkaufen, berichteten von ihren Erfahrungen.

„Wir betreiben bereits seit 2003 den Online-Shop teppichscheune.de und mit dem Besuch der Webchance Academy möchte ich meinen Horizont erweitern, erfahren, was es für Zukunftstrends im Online-Geschäft gibt und hören, welche Erfahrungen andere Fachhändler bereits mit dem Absatzkanal Internet gemacht haben. Daher habe ich mir bewusst den ersten Heimtextil-Messetag nur für die Webchance-Vorträge freigehalten,“ so Maximilian Donabauer, Mediengestalter bei teppichscheune.de in Hemmingen und Heimtextil-Fachbesucher.

Auch die Referenten schätzten das Veranstaltungsformat:

„Das Thema Online ist unumgänglich, weil der Konsument es nutzt. Die Webchance Academy halte ich daher für ein gewinnbringendes Format, weil die Vorträge verdeutlichen, dass Online und Offline zunehmend verschmelzen. Gerade der Einzelhändler muss den Konsumenten heute überall abholen, sowohl tagsüber auf der Straße, sprich im Ladengeschäft, als auch abends auf dem Sofa“, so Sandra Schlering, Senior Manager Home & Garden bei eBay.

Fachmesse „Webchance“ mit Zusatzschwerpunkt „Mobile“

Neben der „Webchance Academy“ als reines Vortragsareal, findet die „Webchance“ als Fachmesse mit Vortragsforum erneut am 30. und 31. August 2014 parallel zur internationalen Konsumgütermesse Tendence (30. August bis 2. September 2014) statt.

Werbung
Die Webchance richtet sich branchenübergreifend an Einzelhändler und Dienstleister, die über keine umfassende Expertise im Online-Handel und -Marketing verfügen. Die Fachbesucher können sich mit Ausstellern der Online-Branche direkt austauschen und in einem Beratungsareal individuelle Auskünfte zu Online- und Rechtsfragen einholen. Das zweitägige Vortragsprogramm bietet neben Praxisberichten und Experten-Vorträgen rund um die Themen E-Commerce und Online-Marketing einen zusätzlichen Schwerpunkt: die Bedeutung des Smartphones für den Einzelhandel.

Laut bvh besitzt jeder zweite Deutsche ein mobiles Endgerät und 40 Prozent der Smartphone-Besitzer kaufen bereits damit ein. „Mit der wachsenden Verbreitung intelligenter Mobiltelefone und der ortsunabhängigen Internetnutzung, bieten diese neuen Technologien einen bedeutenden Kanal für die Kundenansprache. Wir wollen kleinen und mittleren Einzelhändlern zeigen, wie sie Kunden über das Smartphone zum Ladenbesuch animieren“, so Ruth Lorenz, Bereichsleiterin „Neue Veranstaltungen“ der Messe Frankfurt.

Quelle: Messe Frankfurt